Kanutour Ems: Telgte – Münster-Handorf

Auerochsen & Wildpferde

Die Kanutour von Telgte bis in die Gemarkung „Ringemann“ bei Münster-Handorf führt durch das Herzstück des Naturschutzgebiet Emsaue. Weite Uferbereiche sind sind für Menschen nicht zugänglich, dafür weiden hier Heckrinder, die Rückzüchtung des europäischen Ur-Rinds, dem Auerochsen. Als Weidegenosssen haben die zotteligen Wiederkäuern die zähen Koniks, Nachfahren osteuropäischer Wildpferde. Auf diesem Teil der Ems ist für jeden Geschmack etwas dabei. Mal ist der Fluss ruhig, fast träge, mal strömt er flott und bildet sogar eine rasante Stromschnelle. Totholz im Wasser, dicht belaubte Uferbäume und offene Abschnitte mit der typischen Parklandschaft des Münsterlandes. Aus gutem Grund eine unserer beliebtesten Touren.

Ablauf
An der Kanueinsatzstelle erhalten Sie zum vereinbarten Zeitpunkt das Material und eine ausführliche Kanueinweisung durch unsere Mitarbeiter. Am Ziel angekommen laden Sie gemeinsam mit unserem Mitarbeitern das Material ein. Ihre An- und Abreise erfolgt in Eigenregie. Detaillierte Infos finden Sie hier.

Leistungen
Kanuausrüstung (3er oder 4er-Canadier, Schwimmweste, Paddel, wasserfeste Packtonne), Bootstransporte, Paddel-Einweisung

 

Mitzubringen
Sonnenschutz (Sonnencreme, Hut oder Kappe), Regenkleidung (ein Schirm funktioniert nicht beim Paddeln), Wechselkleidung für den Fall der Fälle, Bändsel o.Ä. zum Sichern von Brille oder Sonnenbrille, Snack und Getränk.

Alkohol
Grundsätzlich gilt während unserer Kanutouren Alkoholverbot. Alkoholisierte Personen können von der Teilnahme an der Tour ausgeschlossen werden.

Optionen
Tourenbegleiter (geschult nach dem Standard des Bundesverband Kanu) Radtransport (Sie kommen mit dem Fahrrad, welches wir zum Endpunkt transportieren)

Termine/Startzeiten
Zwischen dem 01. Mai und dem 31. Oktober täglich nach Vereinbarung zwischen 09.30 Uhr und 10.30 Uhr. Zur vereinbarten Zeit beginnt die Kanutour mit der Einweisung durch unser Personal.

Startpunkt ist die Kanueinsatzstelle WAF 10 Telgte nahe der Kreuzung B 51/L811.

Endpunkt ist der Ausstieg MS 1 in der Gemarkung Ringemann bei Münster-Handorf.

Tour Fakten

Länge: 9 km
Dauer: 3 Stunden
Pausenmöglichkeit: Gekennzeichnete Pausenstelle nach der Bevermündung
Schwierigkeit: Anfängergeeignet, leichte Strömung, 2 Sohlgleiten
Voraussetzung: Schwimmkenntnisse

Preis und Buchung

Schüler/in: 14,00 €/Pers. Montag-Donnerstag
Tourenbegleiter: 85,- € (pauschal)
Radtransport: 2,50 € / Rad
Teilnehmerzahl: ab 20 Personen (2 Freiplätze für Begleitpersonen)

Persönliche Anfrage